6. Tüftler- und Forscherinnentag der Bildungsstiftung element-i

17 Kids des evangelischen Kindergartens aus Rielingshausen waren zu Besuch.

Pressemitteilung

 

Am 18. November 2019 war wieder was los bei Hainbuch, als 17 Kindergartenkinder die Zentrale stürmten. Der Fachausbilder für den Beruf des Industriemechanikers, Luigi Pucciarelli und ein Auszubildender, führten die Kinder und die drei Pädagogen durch die Fertigung und erklärten, was Hainbuch so macht.

In der Lehrwerkstatt von Hainbuch haben die beiden Herren dann einfach und anschaulich erklärt, für was man Spannmittel braucht und wie sie hergestellt werden. Ebenso gab es eine kleine Materialkunde über die Unterschiede von Metall, Kunststoff und Alu.

Um spielerisch eine Fräsmaschine zu erklären, wurde sie umprogrammiert und zeichnete mit einem Stift Smileys und Figuren.

 

Nachwuchs frühzeitig mit Technik vertraut machen
Sylvia Rall, geschäftsführende Gesellschafterin von Hainbuch, kann diesem Projekt nur Positives abgewinnen: »Die Kids diesen Tag bei uns zu haben ist eine absolute Bereicherung und ich finde es wichtig, Kinder schon in jungen Jahren an die Technik heranzuführen.

Man könnte das Ganze – mit einem Augenzwinkern – als eine sehr frühe »Recruiting-Maßnahme« bezeichnen.«

 

Hintergrundinfo zum Tüftler- und Forscherinnentag